21. Juni 2018
In den Sommermonaten kann man auf Zypern auch gut ohne Zelt in der freien Natur übernachten. Mit Niederschlägen ist ab Juni kaum noch zu rechnen. Einzig die Mücken stören an manchen Plätzen. Aber dagegen gibt es ja Mittelchen, und die Mückenplage ist regional tatsächlich sehr unterschiedlich. Was man beim Campen noch berücksichtigen sollte, ist die grundsätzlich dornige Natur Zyperns. Diese Dornen dringen im Zweifelsfall auch durch die untergelegte Plane. Um meine Therm-A-Rest gegen...
21. Juni 2018
Vor 18 Jahren war ich zuletzt mit dem Fahrrad auf Zypern. Es war an der Zeit, mal wieder auf Europas östlichem Außenposten vorbeizuschauen. Seitdem hatte sich einiges verändert. In erster Linie: Die Grenze zwischen "türkischem" Nordzypern und "griechischem" Südzypern ist durchlässig geworden. Was hatte ich mich 2000 geärgert, dass alle Straßen zwischen Süden und Norden Sackgassen waren. Das ist nun anders. Abgesehen von Nikosia kann man die sog. Green Line an mindestens vier weiteren...
19. März 2018
Im Februar 2018 erschien die jüngste Ausgabe des ADFC-DACHGEBER 2018/19. Der Dachgeber ist so etwas wie Couchsurfing speziell für Radfahrer in Deutschland. Im Gegensatz zu Plattformen wie Couchsurfing, BeWelcome oder HospitalityClub gibt es den Dachgeber allerdings schon seit Prä-Internet-Zeiten. Das mittlerweile im 31. Jahr herausgegebene Verzeichnis von Fahrradfreunden, die sich gegenseitig eine kostenfreie Übernachtungsmöglichkeit bei ihren Radtouren anbieten, enthält über 3.200...
24. Juni 2017
Es gibt Leute, die tauschen jeden Schlauch sofort gegen einen neuen aus, wenn er undicht ist. Andere flicken das Malheur und fahren noch lange damit weiter. Als vor gut zehn Jahren die ersten selbstklebenden Fahrradflicken auftauchten, dachte ich: Das ist doch mal 'ne echte Neuerung. So easy, und halten tut's auch. Nachdem mir nun gleich nacheinander zwei Schläuche undicht wurden, weil eben diese Flicken sich durch Walkarbeit auf Wanderschaft begaben und verkrumpelten, bin ich skeptisch...
24. Juni 2017
Der größte Radleralbtraum in der Stadt ist die sich unvermittelt öffnende Autotür. Die Situation im Video ist die Normalsituation. Und ebenso normal: Über so etwas regt sich in Berlin niemand mehr auf.
23. Juni 2017
Seit den Anfängen in den 1980er Jahren haben sich die Ortlieb-Gepäcktaschen immer weiter entwickelt und sind eigentlich kaum noch zu toppen. Ein Mangel bleibt allerdings bis heute bestehen: Der obere Querriemen ist zu kurz! Fast immer kommt bei mir auf den Gepäckträger - zwischen den Gepäcktaschen - das Camping-Equipment - also Zelt, Isomatte, Schlafsack- und zwar in LÄNGSRICHTUNG! Das wird zwar durch Spannriemen gebändigt, ist aber trotzdem deutlich breiter als die Auflagefläche und...
23. Mai 2017
Es gibt bei Flixbus leider das große Problem, das bei den meisten Buchungsanfragen - selbst zu "unmöglichen" Tageszeiten - der lapidare Hinweis erscheint, es sei kein Fahrradplatz mehr frei. Ob und wie weit Flixbus auf seinen europäischen Verbindungen überhaupt Fahrräder mitnimmt, ist über die Buchungsmaske nicht erkennbar, da das Fahrradkästchen auch dann erscheint, wenn auf der Linie gar keine Räder mitgenommen werden können. Erklären konnte mir das bei der Pressestelle von Flixbus...