Idee? Idee!

In den 1990er Jahren war die Idee, mit dem Fahrrad durch Europa zu reisen, zwar nicht mehr ganz neu, doch was einen wo erwarten würde und was für die konkrete Planung wichtig war, das musste sich jeder immer noch selbst zusammen puzzeln. Man fragte sich, ob nicht endlich mal irgend jemand, all das, was schon bekannt war, in einem Fahrradführer für ganz Europa zusammenfassen könnte...

 

Seitdem sind mehr als zwei Jahrzehnte vergangen, und Sinn und Zweck von "Europa per Rad" sind immer noch die selben: Dem Leser das entscheidende Quantum Vorahnung und Vorfreude für eine selbstbestimmte Radtour zu vermitteln. Den Kick zum Start wenn man so will.

 

All die vorgestellten Routen und Regionen lauern ja darauf, dass du, der Leser, dich am Ende auf den Weg machst, zumindest auf einen der Zehntausendundeins Wege.

Tatsächlich antreten! Wenn "Europa per Rad" dazu den Anstoss geben kann, ist alles gut.

Lest euch ein, und macht euer Ding.

It's only Rad and Roll!


Europa ist nicht genug?

So spannend und vielfältig Europa auch ist, immer wieder (ver)führt mich meine Radreiselust zu Zielen, die außerhalb Europas liegen. Was mich dort so fasziniert, davon berichte ich hier:


Das ist das Cover der 6. Auflage von 2016. Aktuell ist zur Zeit allerdings die 7. Auflage von 2017 mit einem anderen Cover, das mir weniger gut gefällt...
Das ist das Cover der 6. Auflage von 2016. Aktuell ist zur Zeit allerdings die 7. Auflage von 2017 mit einem anderen Cover, das mir weniger gut gefällt...